Einrichten mit Kindern

Steht Nachwuchs ins Haus, gilt es die Inneneinrichtung der Wohnräume zu überdenken. Die Wohnung oder das eigene Haus soll schließlich kinderfreundlich eingerichtet werden. Ein ideales Möbelstück für Familien mit kleinen Kindern ist eine Hängematte. Sie kann in jeden Raum angebracht werden und ist in jedem Zimmer ein modisches Raumelement.

Bequem und nützlich

Eine Hängematte ist nicht nur ein optischer Blickfang für einen Raum, sondern hat auch einen hohen praktischen Wert. Als Sitz- und Liege-Möglichkeit gedacht, ist die robuste Hängematte ein Rückzugsort für Groß und Klein. Ob sie für eine kleine Auszeit oder gar zum Mittagsschlaf genutzt wird oder alleine und gemeinsam in der Hängematte kuschelt wird – es gibt zahlreiche Möglichkeiten. Die Hängematte ist eine Oase der Ruhe für die ganze Familie. Gerade für Säuglinge und Kleinkinder ist das sanfte Schaukeln einer Hängematte die ideale Hilfe beim Einschlafen.

Die schaukelnde Bewegung der Hängematte fördert die motorische Entwicklung des Nachwuchses und jugendliche Mitbewohner werden ihrem Freundeskreis die Hängematte als Wohn-Element stolz präsentieren. Hängematten werden gerne als Aufbewahrungsort für Kuscheltiere oder andere Kinder-Spielsachen umfunktioniert. Dadurch wirkt der Raum in kürzester Zeit ordentlich und aufgeräumt. Spontanen geselligen Treffen steht nichts im Weg.

Innen und Außen einsetzbar

Die Hängematte ist optimal für den Garten. Wird sie zwischen zwei Bäumen angebracht, dient die Hängematte als Ort der Entspannung für Erwachsene. Kinder hingegen werden eine an der frischen Luft angebrachte Hängematte zum Spielgerät umfunktionieren und stundenlang in der Hängematte vergnügt liegen.

Check Also

Hängematten für die Familie: Tipps zur Sicherheit für Kinder

Hängematten sind wahre Erholungsoasen! Schaukelnd die Wolken am Himmel betrachten muss nun aber nicht mehr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.