Kriterien für den Kauf einer Hängematte

Beim Kauf einer Hängematte sollte man sich schon im Vorfeld Gedanken machen, ob  beispielsweise eine schmale für nur eine Person ausreicht oder eine breitere für mehrere Leute gekauft werden soll.

Belastbarkeit ist das A und O

Dabei muss unbedingt auf die jeweilige Belastbarkeit geachtet werden, welche in den meisten Fällen in Kilogramm angegeben ist. Eine sehr breite Hängematte bietet den unschlagbaren Vorteil, sowohl diagonal als auch längs darin liegen zu können. Beim Kauf sollte man zudem ein Auge auf das verwendete Material werfen.

Es sollte auf der einen Seite weich, aber andererseits auch belastbar sein. Des Weiteren sollte neben der Hängematte auch das notwendige Hakenset vorhanden sein, ansonsten müsste es nachträglich gekauft werden, was wiederum mit zusätzlichen Kosten verbunden wäre.

Checkliste für einen Hängemattenkauf

Beim Kauf einer Hängematte sollten folgende Punkte beachtet werden:

  • Eine Hängematte ist umso bequemer, je breiter sie ist.
  • Beim Material kann je nach Verwendung und Vorliebe zwischen Synthetik und Baumwolle gewählt werden.
  • Eine Netzhängematte hält mehr Gewicht und passt sich dem Körper des Benutzers besser an als eine Tuchhängematte. Allerdings kann eine Netzhängematte durch scharfe Gegenstände sehr leicht ruiniert werden, da sie ein sehr feines Netz besitzt.
  • Für anspruchsvolle Outdooraktivitäten gibt es spezielle Hängematten aus Nylon oder Fallschirmseide. Sie sind aufgrund ihres leichten Gewichtes sehr handlich zu transportieren und für fast jede Witterung geeignet.
  • Bei einer Tuchhängematte sollte man unbedingt auf die jeweilige Stoffqualität achten.

 

Check Also

Welche Hängematte soll es werden?

Wir wollen eine neue Hängematte nähen lassen. Unsere Wunschfarbe ist rot/weiß. Wir haben hier eine …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.